News

Uniqa Meine gesunde Zukunft

OMV

EVN

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

EUROPA VISION: Bundeskanzler Sebastian Kurz in Moskau

Nach den ersten Antrittsbesuchen bei Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel gab es bei dem Arbeitstreffen mit Präsident Wladimir Putin den nächsten wichtigen Auslandstermin von Sebastian Kurz. Dem österreichischen Bundeskanzler ging es nicht nur darum, Spannungen zwischen der Europäischen Union und Russland abzubauen, denn Friede in Europa ist langfristig nur mit und nicht gegen Russland möglich, sondern auch um das gemeinsame Bemühen um die Entspannung bei den aktuellen Krisenherden.

Bei der gemeinsamen Pressekonferenz betonte Bundeskanzler Sebastian Kurz die Unterstützung Österreichs für die Nord-Stream 2 Gas-Pipeline, die – auch nach Ansicht von Präsident Wladimir Putin – kein politisches, sondern ein wirtschaftliches Projekt ist. Bei Nord-Stream 2 handelt es sich um eine 1200 Kilometer lange Gas-Pipeline durch die Ostsee bis in das deutsche Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Von dort soll das Erdgas in andere Teile Europas weitergeleitet und somit die Versorgungssicherheit deutlich erhöhte werden.