News

Uniqa Meine gesunde Zukunft

Energie Steiermark

EVN

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

OMV erwirbt Offshore-Konzession in Abu Dhabi

OMV CEO Rainer Seele mit ADNOC Group CEO Sultan Ahmed Al Jaber. Im Bild hinten links: Bundeskanzler Sebastian Kurz und Sheikh Mohammed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi

Bundeskanzler Sebastian Kurz: „Dieses Abkommen zwischen OMV und ADNOC ist ein großer Erfolg für beide Unternehmen und ermöglicht es, die erfolgreiche Geschäftsbeziehungen weiter zu vertiefen. Davon profitiert auch die Republik Österreich als einer der Hauptaktionäre der OMV AG“.
Im Bild vorne links: OMV CEO Rainer Seele mit ADNOC Group CEO Sultan Ahmed Al Jaber. Im Bild hinten links: Bundeskanzler Sebastian Kurz und Sheikh Mohammed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi. © OMV

Der österreichische voll integrierte Öl- und Gaskonzern OMV hat mit der Abu Dhabi National Oil Company ADNOC ein Offshore-Konzessionsabkommen für zwei Ölfelder im Flachwasserbereich vor Abu Dhabi unterzeichnet. Die 20-Prozent-Beteiligung um USD 1,5 Milliarden und einer Vertragslaufzeit von 40 Jahren bringt der OMV AG eine substantielle Erhöhung der Reservenbasis um rund 450 Millionen Barrel.

Die Unterzeichnung des Abkommens erfolgte durch OMV CEO Dr. Rainer Seele und ADNOC CEO Dr. Sultan Ahmed Al Jaber, im Beisein von Sebastian Kurz, Bundeskanzler der Republik Österreich und Sheikh Mohammed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi.

Die Offshore-Konzession ist für Rainer Seele nicht nur ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung der OMV Strategie 2025, sondern verstärkt auch die Bande mit Abu Dhabi, das nach der Republik Österreich der größte Einzelaktionär der OMV AG ist. Ergänzt wird die Zusammenarbeit mit Abu Dhabi durch die OMV Beteiligung von 35 Prozent am weltweit führenden Kunststoffkonzern BOREALS, an dem Abu Dhabi den Mehrheitsanteil von 65 Prozent hält.