News

Uniqa Meine gesunde Zukunft

Energie Steiermark

EVN

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

PKW-Nachfrage ungebrochen hoch

Volkswagen mit rekordverdächtigen Absatzsteigerungen. Die Automobilindustrie jubelt über das historische Hoch bei den Autoverkäufen

Mit der weltweiten medialen Berichterstattung über die Abgasmanipulationen des Volkswagen-Konzerns ist der deutsche Autobauer bis in den entlegensten Winkeln der Welt bekannt geworden. Diese Negativ-Berichterstattung hat sich aber nicht in den Absatzzahlen niedergeschlagen. Ganz im Gegenteil. Bei den Verkäufen eilen die Wolfsburger weiterhin von einem Absatzrekord zum anderen. Im September dieses Jahres wurde mit 1,01 Millionen Einheiten das beste Auslieferungsergebnis in der Geschichte des Volkswagen-Konzerns erzielt. In Summe verkaufte VW in der Zeit von Jänner bis September 7.806.700 Autos und hat damit das Vorjahresergebnis um 2,6 Prozent verbessert. Regional gesehen liegt dabei Europa mit 3.276.200 Autos an der Spitze. In Österreich sichern sich die Volkwagen-Konzernmarken mit 33,9 Prozent Marktanteil nach wie vor den Spitzenplatz.

In den ersten neun Monaten 2017 legte der österreichische Auto-Gesamtmarkt mit 269.878 Neuzulassungen zum Vergleichszeitraum des Vorjahres um 7 Prozent zu. Das ist der drittgrößte PKW-Neuwagenverkauf der letzten 30 Jahre.

Ende 2015 waren in Deutschland 45,071 Millionen PKW und Kombi zugelassen, in Österreich 4,748 Millionen und in der Schweiz 4,504 Millionen. Der weltweite Autobestand wird von der UNO auf rund 1,3 Milliarden Einheiten geschätzt.