News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

Tiefenwärme: Emissionsfrei und unbegrenzt verfügbar

Funktion eines geothermischen Kraftwerks
© Alejo Miranda/Shutterstock

Das Erdinnere verbirgt neben Öl und Gas auch unbegrenzt Wärme. Es ist die im zugänglichen Teil der Erdkruste gespeicherte Wärme, also thermische Energie. Sie kann durch Erdwärmeüberträger entzogen und genutzt werden. Erdwärme kann sowohl zum Heizen, zum Kühlen, zur Erzeugung von elektrischem Strom oder in der kombinierten Kraft-Wärme-Kopplung genutzt werden.

Der deutsche Energiekonzern E.ON wird in der schwedischen Stadt Malmö ein Tiefenwärmekraftwerk errichten. Die Bohrungen sollen bis sieben Kilometer tief in das Erdreich getrieben werden und die dort 160 Grad heiße Erdwärme nutzen. Es wird in Europa das erste geothermische Kraftwerk im großtechnischen Maßstab sein. Mit Testbohrungen untersucht E.ON derzeit die geologischen Voraussetzungen und läuft alles nach Plan, wird die Anlage ab 2022 erneuerbare und ressourcenschonende Wärme liefern. Ziel von E.ON ist, bis zum Jahr 2028 fünf weitere Geothermiekraftwerke mit einer installierten Leistung von jeweils 50 MW thermisch in Malmö zu bauen. Erdwärme ist eine der besten Lösungen für städtische Energiesysteme und trägt damit ganz wesentlich zur urbanen Klimaneutralität bei.

Weitere Informationen: info@eon.com