News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

Energie Steiermark: Gewinn um ein Drittel gesteigert

ESTAG Vorstandssprecher Christian Purrer

Der steirische Energiedienstleister Energie Steiermark AG hat im Jahr 2016 trotz Preissenkungen im Gas-Kundenbereich und Treue-Aktionen bei Strom den operativen Gewinn von 88 Millionen Euro in 2015 auf 117,4 Millionen Euro in 2016 gesteigert. Auch das Ergebnis vor Steuern lag mit 128,1 Millionen Euro 27,2 Prozent über dem Vorjahreswert. Und dies, obwohl der Umsatz von 1.132,9 Millionen Euro auf 1.039,2 Millionen Euro zurückgegangen ist. An die Eigentümer kann aufgrund der erfolgreichen Geschäftsentwicklung eine Dividende von insgesamt 55 Millionen Euro ausgeschüttet werden, was einer Steigerung von 10 Prozent entspricht. Davon entfallen auf den Mehrheitseigentümer Land Steiermark 41,25 Millionen Euro und auf den Finanz-Dienstleister Macquarie 13,75 Millionen Euro.

Maßgeblich beteiligt an dem Ergebnis waren vor allem umfassende Effizienzsteigerungsmaßnahmen und ein verstärktes Engagement im Ausland, wo der Konzern in der Slowakei zweitgrößter Wärmelieferant wurde und mit der Übernahme eines Tochterunternehmens aus der WISAG Industrie Service Holding in den deutschen Markt einstieg.

Für Vorstandssprecher Christian Purrer hat diese solide Finanzbasis die erforderliche Substanz, um parallel zum Kerngeschäft sich voll dem Thema Innovation und neue Geschäftsmodelle widmen zu können.