News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

OMV Ballettfonds für Wiener Staatsoper

OMV Generaldirektor Dr. Rainer Seele mit Staatsopern-Direktor Dominique Meyer im Kreis der Tänzerinnen und Tänzer des Wiener Staatsballetts.

Der vollintegrierte Öl- und Gaskonzern OMV, bereits Hauptsponsor der Wiener Staatsoper, dotiert jetzt einen Fonds mit 50.000 Euro. Dieser Fonds dient ausschließlich für die Finanzierung von Aus- und Weiterbildung, zur Umschulung der Tänzerinnen und Tänzer sowie zur Unterstützung bei der beruflichen Neuorientierung nach der Beendigung der aktiven Tänzerkarriere. Die Bereitschaft der OMV, das vereinbarte Sponsoring weiter aufzustocken, ist nicht nur ein Zeichen der Wertschätzung des deutschstämmigen OMV Generaldirektors Rainer Seele der traditionsreichen Wiener Staatsoper gegenüber, sondern zeigt, dass „Social Human Ressource Development“ nicht an der Tür des Energiekonzerns endet. Der erste Antrag im Rahmen des Fonds wurde schon genehmigt und betrifft den am Ende der Spielzeit 2016/2017 aus dem Dienst geschiedenen Staatsballetttänzer Attila Bakó, dem die Finanzierung der Kosten für den dreijährigen Studiengang „Kommunikationswirtschaft“ an der Fachhochschule Wien zugesagt worden ist.

Neben dem Sponsoring für den Kunstbereich wie Wiener Staatsoper, Nationalbibliothek und Leopold Museum, engagiert sich die OMV auch im universitären Wissenschaftbereich und am Sportsektor.