News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

OMV investiert 30 Millionen Euro in Butadien-Produktion

Im Rahmen der OMV Refining und Marketing Strategie ging Anfang Mai 2014 die erweiterte Butadien-Anlage in der Raffinerie Schwechat in Betrieb. Die Raffinerie verfügt damit über eine 30 Prozent größere Butadien-Kapazität und kann nun 60.000 Tonnen Butadien jährlich produzieren. Mit dieser Investition setzt die OMV AG ihren Kurs konsequent fort, an den Raffineriestandorten die petrochemische Produktion zu verstärken. In der OMV Raffinerie Burghausen (Deutschland) wird ebenfalls eine neue Butadien-Anlage errichtet, deren Inbetriebnahme für das zweite Quartal 2015 geplant ist. Bei Butadien handelt es sich um einen wichtigen Grundstoff, der hauptsächlich in der Automobilindustrie und Reifenherstellung eingesetzt wird.

Führungswechsel in der OMV Raffinerie Schwechat

Ab 1. Juli 2014 übernahm Thomas Gangl die Leitung der OMV Raffinerie Schwechat und löst damit Dr. Dieter Tuppinger in dieser Funktion ab, der innerhalb der Business Unit Refining & Petrochemicals die Leitung des Bereichs Operations, die auch die Standorte Burghausen in Deutschland und Petrobrazi in Rumänien umfasst. Der Österreicher Thomas Gangl hat Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Wien und an der University Salford (UK) studiert und ist seit 1998 bei der OMV AG.

Beteiligung an der Bayernoil-Raffinerie verkauft

„Die OMV hat wie geplant den Verkauf des 45-Prozent-Anteils am deutschen Raffinerieverbund Bayernoil per 30. Juni 2014 abgeschlossen und damit neben dem Verkauf des Tankstellennetzes in Bosnien-Herzogewina und des Schmiermittelgeschäftes ein weiteres Mal die Stärke bei der Implementierung der neuen fokussierten Unternehmensstrategie bewiesen, die wir im Jahr 2011 angekündigt haben“ – so Generaldirektor Dr. Gerhard Roiss anlässlich des Verkaufsabschlusses. Käufer der Bayernoil-Raffinerie-Beteiligung ist die Varo Energy B.V. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragspartnern einvernehmlich Stillschweigen vereinbart. Weitere Informationen unter www.omv.com.