News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

OMV schließt Akquisition mit Statoil ab

Nach Vorlage aller erforderlichen Genehmigungen schließt der integrierte Öl- und Gaskonzern OMV, rückwirkend ab 1. Jänner 2013, die bereits angekündigte Akquisition mit Statoil ab. Finanziert wird diese Transaktion größtenteils aus den bereits erfolgten Reduktionen des Working Capitals und Veräußerungen im Downstream-Bereich, sowie aus dem starken Cashflow des Unternehmens – der freie Cashflow lag im ersten Halbjahr 2013 bei 1,6 Milliarden Euro. Weiters wurden bestehende Kreditlinien genutzt.

Mit dem Transaktionsvolumen in Höhe von 2,65 Milliarden USD wird eine Beteiligung von 19 Prozent an dem bereits produzierenden Ölfeld Gullfaks und eine Beteiligung von 24 Prozent am Feld Gudrun erworben. Beide sind offshore Öl- und Gasfelder auf der norwegischen Kontinentalplatte. Weiters hat die OMV eine zusätzliche Beteiligung von 30 Prozent an Rosebank und einen 5,88-Prozent-Anteil an Schiehallion übernommen. Beide Felder befinden sich in der Region westlich der Shetlandinseln, an die die OMV bereits Beteiligungen hält. Ein weiterer Punkt der Vereinbarung mit Statoil ist die Forschungszusammenarbeit der beiden Unternehmen und die  Option auf Beteiligungen an weiteren Explorationslizenzen.

Weitere Informationen: www.omv.com