News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

Total Deutschland betankt mit „grünem Wasserstoff“

Total Deutschland, die Tochtergesellschaft des französischen Energiekonzerns Total SA eröffnete Ende Mai 2014 die erste Multi-Energie-Tankstelle, an der auch Brennstoffzellen-Fahrzeuge mit „grünem Wasserstoff“ betankt werden können.

Gewonnen wird der Wasserstoff durch eine anwendungsoptimierte und erweiterbare Elektrolyse, das heißt mit Hilfe von elektrischem Strom wird Wasser in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt, die rund 200 Kilogramm Wasserstoff am Tag produzieren kann. Diese Menge reicht für etwa 50 Betankungen mit Brennstoffzellen-Fahrzeugen. Der für die Elektrolyse benötigte elektrische Strom wird ausschließlich aus regenerativen Energieträgern, nämlich Wind und Sonne, gewonnen. Der Standort Berlin-Schönefeld ist eine Multi-Energie-Tankstelle, das heißt, dass dort neben Wasserstoff an zwei Wasserstoff-Zapfsäulen, eine für Personenkraftwagen und eine für Busse, Erdgas (CNG), Autogas (LPG) und die üblichen Kraftstoffe wie Benzin und Diesel, angeboten werden. Im Unterschied zu Stromtankstellen können Brennstoffzellen-Fahrzeuge genauso schnell betankt werden wie etwa Diesel- oder Benzinautos. Ebenso ist die Reichweite von Brennstoffzellen-Fahrzeugen, die auch elektrisch fahren und keine Schadstoffe emittieren, vergleichbar mit denen herkömmlicher Fahrzeuge. Für das in Deutschland geplante „50-Wasserstoff-Tankstellen-Programm“ stellt das Bundesverkehrsministerium insgesamt 5 Millionen Euro als Förderung zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.total.de.