News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

Mobilitätsbarometer 2017: E-Autos stoßen auf wenig Interesse

Die jüngste Studie zum Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung bestätigt den hohen Stellenwert des Autos für das Gros der Österreicherinnen und Österreicher. So gaben 75 Prozent der Befragten, nach 71 Prozent im Vorjahr an, mindestens einmal pro Woche mit dem Auto zu fahren. „Das Ergebnis zeigt“ – so VAV Generaldirektor Dr. Norbert Griesmayr, „dass das Auto zu Unrecht totgeredet wird. Ganz im Gegenteil, denn es zeigt die langfristig stabile und hohe Relevanz des PKW“.

Diesel, Benzin oder E-Auto

Die heimischen Autofahrerinnen und Autofahrer lassen sich von Dieselgate und diversen Plänen in Großstädten die Fahrmöglichkeiten dieselbetriebener PKW einzuschränken nicht beeindrucken. Die Beliebtheit von Diesel und Benzinern ist ungebrochen. 37 Prozent wollen beim nächsten Autokauf auf Diesel setzen, mit 36 Prozent entscheiden sich nahezu ebenso viele für einen Benziner. Lediglich sechs Prozent planen die Anschaffung eines E-Autos.

Die geringe Begeisterung für E-Autos ist offensichtlich auf die nach wie vor mangelnde Alltagstauglichkeit und das ungünstige Preis/Leistungsverhältnis zurückzuführen. So würden immerhin 28 Prozent ernsthaft über den Kauf eines batteriebetriebenen PKW nachdenken, wenn die Reichweiten mit jener eines herkömmlichen Autos mithalten könnte. Flächendeckende Ladestationen würden 16 Prozent motivieren, während eine Ladestation zuhause nur für sechs Prozent ein Kriterium darstellt und eine Ladestation am Arbeitsplatz überhaupt nur für ein Prozent.

Eine untergeordnete Rolle bei der Kaufentscheidung von E-Autos spielen Förderungen. Lediglich acht Prozent denken an einen Umstieg, würden die Förderungen aufgestockt werden.

Weitere Informationen über die Studie: www.lang-tomaschtik.cc

Die VAV Versicherung ist seit 1974 in Österreich aktiv und sowohl im Privatkundengeschäft mit den Schwerpunkten KFZ, Eigenheim, Haushalt, Rechtsschutz und Unfall, als auch im Firmenkundengeschäfts tätig. Hier liegt die Expertise vor allem in den Bereichen Bauwesen, Haftpflicht und Sachversicherung.