News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

Niederösterreich: Förderschiene für Kommunen auch für 2016 verlängert

1959_Energie

Eine moderne LED-Straßenleuchte spart gegenüber einer alten Anlage rund 70 Prozent Strom. Im Bild (vlnr): Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, LH-Stellvertreter Mag. Wolfang Sobotka und Bürgermeister
Mag. Alfred Riedl.

Die niederösterreichische Landesregierung wird die im Jahr 2012 gestartete Energiespar-Förderschiene, das sind im Wesentlichen die Energiespar-Gemeinde-Förderung und die Landesfinanzsonderaktion, für das Jahr 2016 verlängern. Maßgeblich an der Umsetzung dieser Fördermaßnahmen sind im nächsten Jahr auch wieder die derzeit rund 560 Energiebeauftragten in den Gemeinden sowie die Energie- und Umweltagentur NÖ als Service- und Bildungsdrehscheibe. Insgesamt wurden seit dem Start 900 Projekte gefördert, dabei 10 Millionen Euro direkt ausbezahlt und 17 Millionen Euro mit Darlehen unterstützt.

Gefördert werden weiterhin die Umstellung von Straßenbeleuchtungen auf LED-Technologie, Photovoltaik- und Solaranlagen, Nahwärmeanschlüsse, Elektroautos und auch energiesparende bauliche Maßnahmen, einschließlich Amtsgebäude, wie Gemeindeämter. Eine Zwischenbilanz zeigt den bisher erwirtschafteten Mehrwert für die Gemeinden, der auch finanziell nachvollziehbar ist. So spart eine moderne LED-Straßenbeleuchtung rund 70 Prozent Strom gegenüber einer alten Anlage. „Das ergibt bei 87.000 getauschten Lichtpunkten eine jährliche Einsparung von 4,35 Millionen Euro“ informierte Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka. Als ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zur Energiewende bezeichnet Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf die Stromerzeugung, wo nach dem Burgenland, nun auch in Niederösterreich nur noch Ökostrom – im Wesentlichen aus heimischer Windkraft – durch die Leitungen fließt und sich somit der Bedarf an fossilen Energieträgern für die Stromerzeugung weiter reduziert.