News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

Erdgas – wesentlich für die Wasserstofferzeugung

Seit vielen Jahren wird Wasserstoff als die Energie der Zukunft gepriesen. Das hat auch der französische Schriftsteller Jules Verne erkannt und in seinen visionären Romanen niedergeschrieben. Und wenn es um die Mobilität der Zukunft geht, steht Wasserstoff immer an erster Stelle der Agenda. Besonders öffentlichkeitswirksam ist derzeit der grüne Wasserstoff. Dem wird das Prädikat verliehen, besonders umweltfreundlich zu sein. Aber, Wasserstoff ist ein farb- und geruchloses Gas und immer umweltfreundlich. Egal, welche Farbe man ihm andichtet.

Im industriellen Maßstab wird Wasserstoff noch immer durch Dampfreformierung von Erdgas gewonnen. Dabei handelt es sich um ein chemisches Verfahren, bei dem Erdgas mit Wasserdampf reagiert. Der Sauerstoffgehalt des Wasserdampfes führt zu einer teilweisen Oxidation von Erdgas und es entsteht wieder Wasserstoff.

Für die umweltfreundlichere Elektrolyse gibt es derzeit noch kein industrielles und damit auch kein wirtschaftliches Verfahren. Dabei wird, einfach ausgedrückt, mit Hilfe von elektrischem Strom das Wasser in seine Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff zerlegt. Und wenn der Strom aus erneuerbaren Ressourcen wie Sonne oder Wind kommt, verwandelt er sich zum „grüner Wasserstoff“.