News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

Manager-Monitor 2016: Führungskräfte fordern weniger staatliche Bürokratie und mehr Expertise von Aufsichtsräten

Die B&C Industrieholdung, Mehrheitsaktionärin der renommierten heimischen Industrieunternehmen AMAG, Lenzing und Semperit und das Institut für Strategisches Management der Wirtschaftsuniversität Wien befragen seit mehreren Jahren abwechselnd Manager und Aufsichtsräte aus den 2.000 größten Unternehmen Österreichs, wie sie den Wirtschaftsstandort Österreich aktuell beurteilen. Speziell hinterfragt wurde dieses Jahr das Verhältnis von Unternehmensvorständen zu deren Aufsichtsräten sowie der Bereich „Veränderungen der Geschäftsmodelle und Auswirkungen auf Strategieentwicklung in Unternehmen“.

Startfoto_ManagerMonitor_b (2)

Dr. Felix Strohbichler, Geschäftsführer der B&C Industrieholdung GmbH (li) und Univ.-Prof. Dr. Werner Hoffmann, Leiter des Instituts für Strategisches Management der Wirtschaftsuniversität Wien präsentierten das B&C-Jahrbuch 2015 und den österreichischen Manager-Monitor.

Die Studie kurz zusammengefasst: Österreichs Top-Manager sind mit Bürokratie, Steuerlast, Lohnnebenkosten und regulatorischen Rahmenbedingungen für Unternehmen sehr unzufrieden; Sicherheit und soziales Umfeld in Österreich werden weiterhin sehr positiv bewertet; Manager sehen Digitalisierung von Geschäftsmodellen in vielen Bereichen als Überlebensfrage und die Aufsichtsräte sollen mehr Geschäftsverständnis, Expertise und Diversität aufweisen.

Details der Studie

Die B&C Industrieholding zählt mit einem Beteiligungsportfolio im Marktwert von rund 2 Milliarden Euro zu Österreichs führenden privaten Beteiligungsgesellschaften, baut ihre Aktivitäten zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Österreich weiter aus und setzt nun auch erste Schritte in die österreichische Start-up-Szene (www.bcholding.at).

Das Institut für Strategisches Management der Wirtschaftsuniversität Wien ist Österreichs führende Forschungseinrichtung in den Themenfeldern strategisches Allianzmanagement, Strategieprozessforschung, Auswirkungen disruptiver Technologien auf Geschäftsmodelle und Corporate Governance.