News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

Invasion von Außerirdischen?

Hoch-Technologie im Einsatz zur Erforschung des geologischen Untergrundes

Hoch-Technologie im Einsatz zur Erforschung des geologischen Untergrundes.

Was sich am ersten Blick als eine Invasion von Außerirdischen ansieht, ist nichts anderes als der Einsatz „erdgebundener“ Hoch-Technologie. Die OMV AG, das internationale, integrierte Öl- und Gasunternehmen, hat in Nordosten von Wien die bisher größte Seismikkampagne in Österreich durchgeführt. Die aktuellen seismischen Messungen auf einer Gesamtfläche von rund 600 Quadratkilometern dienen der Erforschung des geologischen Untergrundes bis in eine Tiefe von bis zu 6.000 Metern und sollen Aufschluss über erdgasführende Erdschichten geben. Nach den erfolgreichen Vorbereitungsarbeiten erfolgten die Messungen mit vier Flotten, die jeweils drei Imkpulsgeberfahrzeuge umfassten, die Schwingungen erzeugen. Diese werden von den Gesteinsschichten reflektiert und von Geophonen aufgefangen. Nach Abschluss der Seismik werden nun die Daten verarbeitet und daraus ein dreidimensionales Abbild des Untergrundes erstellt. Dieses Abbild hilft den Geologen bei der Entdeckung von möglichen Erdgas-Lagerstätten. Bei entsprechenden Indikatoren für einen Fund und der darauffolgenden Prüfung auf Wirtschaftlichkeit, könnte damit ein wesentlicher Beitrag zur Versorgungssicherheit mit Erdgas aus heimischen Lagerstätten geleistet werden.