News

Gas Connect Austria

Zukunft schon heute erfahren mit MAN LKW

EVN Energie optimieren

Wo Energie fließt, ist auch Leben. Denn Energie ist Leben.

← Zurück zur Übersicht

OSZE-Konferenz verstärkt Dialog in Sicherheitsfragen

Österreichs Außenminister Sebastian Kurz (li) im Dialog mit US-Außenminister Rex Tillerson. © OSZE

Am Ende des österreichischen Vorsitzjahres trafen sich Anfang Dezember 2017 in der Wiener Hofburg 2000 Teilnehmer, darunter 40 Außenminister aus 57 Mitgliedsstaaten. Bei dieser Konferenz ging es darum, eine Bilanz über die Arbeit im vergangenen Vorsitzjahr zu ziehen. Die Schwerpunkte waren die Stärkung des Dialogs in Sicherheitsfragen um wieder Vertrauen zur Entschärfung von Konflikten zu schaffen. Österreich ist es dabei gelungen, als Brückenbauer zwischen Ost und West einen internationalen Beitrag für vertrauensfördernde Maßnahmen zu setzen.  In den vielen Arbeitsgespräche von Außenminister Sebastian Kurz mit seinen Amtskollegen – unter anderem mit den Außenministern aus den USA, Russland und der Ukraine, Rex Tillerson, Sergej Lawrow und Pavlo Klimkin – ging es, abgesehen von bilateralen und wirtschaftlichen Beziehungen, auch um die Lebensumstände der Menschen in der Ost-Ukraine.

Die im Jahr 1995 gegründete OSZE ist die weltweit größte regionale Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa mit dem Sitz in Wien.